THEMEN

Panda Software Viren Wochenbericht
Veröffentlicht am Montag, 14.Mai 2007 von Redaktion


Der aktuelle Panda Software Viren Wochenbericht war von den Trojanern Alanchum.VL, Cimuz.FH und Downloader.OHC geprägt. Denn der Trojaner Alanchum.VL war für 62 Prozent aller bei dem Virenschutzunternehmen Panda Software eingetroffenen Reports der letzten Tage verantwortlich.


Der Trojaner zeigt zudem dass die Social Engineering Techniken nach wie vor erfolgreich und bei den Cyberkriminellen beliebt sind.

Der Trojaner Alanchum.VL nutzt Mails zur Verbreitung indem er von dem angeblichen Tod des kubanischen Diktators Fidel Castro berichtet und wirbt außerdem für erotische sowie kostenlose Produkte. Sobald der Trojaner einen Rechner infiziert hat, erfolgt der Download des zweiten Trojaners Cimuz.BE der dann jeden Webseiten-Besuch durch den Anwender aufzeichnet. Damit gelangt der an sensible persönliche Daten wie Passwörter und speichert diesen für den Cyberkriminellen der dadurch zum Beispiel das Bankkonto abräumen kann.

Wer sich vor diesen Trojaner schützen möchte der sollte eingehende Mails die vermeintlich kostenlose oder erotische Produkte bewerben zur eigenen Sicherheit in den virtuellen Papierkorb befördern.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
McAffee Anti Virus