THEMEN

Panda Software listet Malware des 1.Halbjahres 2005 auf
Veröffentlicht am Freitag, 15.Juli 2005 von Redaktion


Das Virenschutz-Unternehmen Panda Software hat eine Liste der gefährlichsten, unhöflichsten, vielseitigsten und ausdauerndsten Malware veröffentlicht. Laut Panda Software gab es keine spürbaren Zwischenfälle mit Malware im ersten Halbjahr aber neue Codes und Techniken seien aufgetaucht.


Der gefährlichste Wurm ist Whiter.F, welcher den Inhalt einer Festplatte löscht und alle Dateien durch ein Text-Dokument ersetzt. Am ausdauerndsten war der Wurm Gaobot, von dem 4200 Varianten im Netz auftauchten aber sich bislang zum Glück noch nicht weit verbreiten konnte.

Mit der Nachricht dass man ein Ticket zur Fussball-Weltmeisterschaft 2006 erhalten habe, lockte der Wurm Sober.V und gilt somit als der Verlockenste auf der Malware-Liste von Panda Software.

Die Malware Eyeveg.D ist am vielseitigsten, öffnet Hintertüren auf einen verseuchten Computer, stiehlt sensible persönliche Daten, ermöglicht eine PC-Fernsteuerung und kann sich per Mail im Netz weiter verbreiten.

Am unhöflichsten ist der Wurm Cisum.A, welcher Virenschutz-Software deaktiviert und sich per Lautsprecher mit den Worten „You are an Idiot“ vom Anwender relativ frech verabschiedet.

Der Trojaner Bancos wurde von Panda Software als Bankräuber eingestuft, weil er an die Zugangsdaten von Anwendern gelangen möchte und somit unter anderem Konten plündern kann.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Yahoo Anti Virus
RegistryBooster