THEMEN

Panda Software meldet knapp 7000 Banking Trojaner
Veröffentlicht am Freitag, 22.September 2006 von Redaktion


Die Virenschutzfirma Panda Software hat seit Anfang des letzten Jahres rund 6995 Banking-Trojaner im World Wide Web entdeckt welche die Surfer weltweit bedrohen. Seit Februar 2005 tauchen monatlich 200 Varianten der Trojaner im Netz auf.


Die Banking-Trojaner werden von Hackern oder Cyberkriminellen eingesetzt um damit Bankingdaten wie etwa Benutzernamen, Passwörter, PIN/TAN-Nummern und Kreditkartendaten zu stehlen. Sobald der Cyberkriminelle diese Daten hat kann er die Konten von betroffenen Anwendern ausplündern oder eine Einkaufstour im Internet starten.

Vor einiger Zeit tauchte der Banking-Trojaner Briz im World Wide Web auf der gezielte Angriffe durchführte und bisher 2033 Dateien und 70,6 Megabyte Daten stehlte davon 62 Megabyte Textdateien. Die Textdateien entsprechen etwa 62.000 Seiten wo Passwörter und Benutzerdaten aufgelistet sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Norton Anti Virus Software
Norton Anti Virus Scanner