THEMEN

Panda Software warnt vor Google-Wurm
Veröffentlicht am Freitag, 16.September 2005 von Redaktion


Das Virenschutz-Unternehmen Panda Software warnt vor dem Wurm P2Load.A, welcher Google-Anfragen auf gefälschte Webseiten umleitet, heißt es in einer heutigen Pressemitteilung der Firma.


Sobald der Wurm den Rechner infiziert hat, lädt er eine Hosts-Datei aus dem Netz herunter mit dem der Autor des digitalen Störenfrieds beliebige Webseiten auf jedes Ziel im Netz umleiten kann.

Zur Zeit werden vom Wurm Suchanfragen an Google auf täuschend echte Webseiten des Suchmaschinenbetreibers umgeleitet. Dabei kann man auf Fake-Seiten wie www-google.com oder www.gogle.com landen wodurch die Besuche auf diesen gefälschten Webseiten erhöht werden sollen.

Laut Panda Software verfolgt der Viren-Autor finanzielle Interessen, weil er über die gefälschten Google-Webseiten und darauf eingeblendete Werbung Geld verdient.

Die Verbreitung des Wurms erfolgt über die P2P-Netzwerke Shareazea und Imesh indem er ausgibt entweder das Spiel Kinghts of the Old Republic 2 oder Star Wars Saga zu sein.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Grisoft AVG
Etrust Anti Virus