THEMEN

Patches Adobe Reader und Acrobat stehen bereit
Veröffentlicht am Freitag, 20.März 2009 von Redaktion


Wie schon vergangene Woche von Adobe angekündigt wurde ist nun auch für Adobe Reader und Acrobat 8.1.4 und 7.1.1 ein Patch bereit gestellt um Sicherheitslücken zu schließen die vergangene Woche bereits in der Version 9.1 geschlossen wurde. Es heißt, dass zumindest durch eine der Lücken schon Malware verbreitet wird.



Allen Usern die nicht auf die neuner Version umsteigen können oder wollen wird dringend empfohlen wenigstens die nun bereit gestellte neueste Version seiner Serie zu installieren. Allerdings müssen sich Nutzer von Unix noch bis nächste Woche gedulden, denn vorerst stehen nur Updates für Windows und Mac bereit. In der 9.1 Version wurde wohl eine weitere Lücke beseitigt, die von Adobe bist Dato nicht erwähnt wurde.

In einer von Adobe jetzt erst heraus gegebenen Sicherheitsnotiz wurde ein kritischer Fehler in der Eingabeüberprüfung einer Java-Script-Methode bekannt gegeben. Merkwürdig ist, dass dieser Fehler nach eigenen Angaben von Adobe schon in der Version 8.1.3, welche bereits im November des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde, beseitigt wurde.

In der nun veröffentlichten Notiz befindet sich kein Hinweis darauf und der dazugehörende CVE-Eintrag 2009-0927 wurde erst diese Woche reserviert. Das alles hat den Anschein, als veröffentliche Adobe Sicherheitslücken erst dann, wenn sie eh schon bekannt sind. Vielleicht führt das dann dazu, dass sie selber ein wenig den Überblick verlieren, was schon bekannt gegeben worden ist und was nicht. So könnte ein Informationschaos in Punkto Sicherheitsfragen im Informationsmanagment auftreten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG free Anti Virus Software
House Call Anti Virus