THEMEN

Pharmaprodukte bei Spammern beliebt
Veröffentlicht am Mittwoch, 14.November 2007 von Redaktion


Nach den aktuellen Ergebnissen der Virenschutzfirma G Data hatte der Spam-Anteil bei allen Mails im letzten Quartal bei 95 Prozent gelegen. Nun wurde festgestellt dass bei Spammern besonders Pharma-Produkte beliebt sind. Denn in 30 Prozent der Spam-Mails wird mit pharmazeutischen Produkten geworben.



„Spam ist für Endanwender ein Ärgernis - für Unternehmen ist die Spam-Flut der letzten Monate eine echte Produktivitätsbremse. Spam nimmt nicht nur drastisch zu, sondern wird zunehmend bösartiger. Die Weihnachtszeit wird Online-Kriminellen reiche Beute bescheren. Daher rechnen wir im Vorfeld des Weihnachtsgeschäfts mit einer deutlichen Zunahme von Phishing-Attacken.“, erklärte Ralf Benzmüller der Leiter der G Data Security Labs ist.

Die Sicherheitsexperten haben herausgefunden dass je höher die Anzahl der verschickten Spam-Mails ist desto mehr verdienen die Auftraggeber. Dies bedeutet dass die Anwender welche auf solche Spam-Mails reagieren, die Spammer und Cyberkriminellen schlicht finanzieren indem die beworbenen Produkte gekauft werden.

Der Anteil von PDF-Spam der Spam-Mails liegt bei derzeit 5 Prozent und sind 25 Prozent weniger als im ersten Quartal 2007. Die Spammer können zwanzig Millionen Spam-Mails schon ab 350 Euro versenden wodurch ihr Verdienst wegen der sinkenden Kosten steigen kann.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
bestes Anti Virus Programm
Panda Titanium Anti Virus