THEMEN

Phishing-Angriffe nahmen im Juli um 45 Prozent zu
Veröffentlicht am Montag, 01.August 2005 von Redaktion


Laut dem Sicherheits-Unternehmen Blackspider Technologies legten die Phishing-Angriffe im Juli um 45 % auf 360.000 Phishing-Mails zu während es ein Monat zuvor noch eine Viertelmillion waren.


Der Trojaner win32.small ist nach Angaben von Blackspider mit seinen derzeit sechs aufgetauchten Varianten ein Problem für klassische Virenschutz-Programme.

Eine Variante des besagten Trojaners mit den Namen win32.small.arf konnte sich in Europa mit 1,7 Millionen eMails sehr stark verbreiten. Erst nach rund einem Tag standen aktualisierte Signaturen der Virenschutz-Programme zur Verfügung, um den Trojaner erkennen zu können.

Der Anteil des Spam bei den eMails machte im Juli rund 77 % aus und erreichte damit seinen bislang höchsten Stand in diesem Jahr. Von solchen Spam-Mails sind Firmen besonders stark betroffen.

Im Vormonat Juli sank der Anteil der Viren-Mails von 2,9 % auf 2,6 % und ist somit eine erfreuliche Entwicklung. Weiterhin führend bei den digitalen Störenfrieden ist der Wurm Netsky.P welcher schon seit mehr als zwölf Monaten das Netz unsicher macht.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Kaspersky
Norton Anti Virus 2005 download