THEMEN

Phishing Angriffe per iChat
Veröffentlicht am Montag, 10.Januar 2011 von Redaktion


Zur Zeit sollten User der Chatsoftware iChat von Apple sehr aufmerksam sein und nicht auf einen Phishing-Angriff herein fallen. Die Cyberkriminellen versenden derzeit Nachrichten mit einer Kurz-URL, wo der User anschließend aufgefordert wird sein iChat-Passwort einzugeben. Die unvorsichtigen User klicken auf den Link und geben das Passwort ein. Dies hat dann schwerwiegende Konsequenzen, denn so kann der MobileMe-Account oder Mac-Account geknackt werden.



Sollte der Account für iTunes genutzt werden, kann der Cyberkriminelle zudem auf Kosten des betroffenen Users dann dort einkaufen. Die Kontaktdaten kann der Onlinekriminelle nutzen um Freunde oder Bekannte des Users anzuschreiben. Die Chancen auf weitere Erfolge steigen für den Angreifer. Zur eigenen Sicherheit sollten User niemals sensible Daten auf einer Webseite eingeben, die unbekannt ist und der sie nicht vertrauen.

Der Link in der Nachricht des Cyberkriminellen führt auf eine vermeintliche Webseite des Internetkonzerns AOL. Die Cyberkriminellen werden immer raffinierter und setzen verstärkt auf Social Engineering, Phishing und Datendiebstahl. Vor elf Jahren gab es noch keine solche Bedrohungen im Internet. Damals bedrohten eher Würmer wie Melissa die Surfer aber heute sind es Phishing-Angriffe, intelligente Trojaner, Viren, Botnetze und spezielle Würmer.

Die Botnetzwerke sind Millionen Rechner stark, die mit Trojanern erobert und zu einem Netzwerk zusammengeschlossen wurden. Das Botnetz wird für gezielte Angriffe, dem Versand von Spam-Mails und weiteren Möglichkeiten genutzt. Eine neue Generation von Trojanern wie Stuxnet dient dazu bestimmte Rechner, Industrieanlagen oder Software zu manipulieren. Auch Wirtschaftsspionage ist heute längst kein Fremdwort mehr.

Im vergangenen Jahr konnte Stuxnet eine iranische Atomanlage zeitweise lahmlegen. Generell sollte man im Netz vorsichtig sein um nicht das Ziel eines Hacker-Angriffs zu werden. Ein gesundes Misstrauen unbekannten Dingen gegenüber ist nicht immer Schlecht.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
Trend Anti Virus