THEMEN

Postini verzeichnete 4 Milliarden Spam Mails im Februar
Veröffentlicht am Dienstag, 07.März 2006 von Redaktion


Die Softwarefirma Postini die integriertes Message Management (IMM) anbietet analysierte im Februar diesen Jahres die eMails und Instant-Message-Nachrichten auf Spam und Angriffe. Dabei wurden 22 Milliarden E-Mails verarbeitet wovon 4 Milliarden Spam-Mails waren und dass ist ein leichtes Wachstum von zwei Prozent gegenüber dem Vormonat Januar.


Von den 22 Milliarden verarbeiteten Mails wurden 14 Milliarden als Directory Harvest Attacks (DHAs) also gefährliche Angriffe registriert. Beim Instant-Messaging wurden 2,2 Milliarden Nachrichten verzeichnet die IM-Würmer wie zum Beispiel Lamo oder FakeMSN enthielten.

"Das Anwachsen von Spam lag an den zunehmenden Angeboten für Steuerberatungen und andere Finanzdienstleistungen, da die Abgabefrist für Steuererklärungen näherrückt", sagte Andrew Lochart der Senior Director of Marketing bei Postini in Bezug darauf auf das hohe Spamaufkommen.

Die Anzahl der mit Viren infizierten Mails fiel auf das Normalniveau von 1,5 Prozent aller Mails im Februar zurück. Im Februar wurden 40,18 Millionen Viren geblockt wozu auch der Virus Nyxem gehörte welcher am 03.02.2006 die Surfer weltweit bedrohte.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
AVG Anti Virus free Edition