THEMEN

Provider von DoS Angriffen bedroht
Veröffentlicht am Donnerstag, 14.September 2006 von Redaktion


Laut einem aktuellen Bericht des Unternehmens Arbor Networks welches Sicherheitslösungen für Firmen-Netzwerke anbietet, sind Provider immer stärker durch DoS-Angriffe bedroht und investieren verstärkt in die Sicherheit um sich vor dieser Angriffsform zu schützen, berichtete das IT-Portal Silicon.de heute.


Die Provider werden regelmäßig von DoS-Angriffen im 10 bis 20 Gigabit Bereich angegriffen und gefördert wird dies durch die steigende Verbreitung der Breitbandzugänge. Der überwiegende Teil der DoS-Angriffe erfolgt mit Botnetzwerken wo mehrere Rechner zusammengeschlossen sind.

"Anstatt einfach Tonnen leicht erkennbarer, manipulierter Daten ins Netz zu spucken, bewegen sich Botnet-Aktivitäten inzwischen hauptsächlich unter dem ISP-Radar - das macht die Entdeckung und Entschärfung unermesslich schwieriger.", erklärte Craig Labovitz der Director of Network Architecture bei Arbor Networks in Bezug auf die zunehmenden DoS-Angriffe.

Die Gründe für die DoS-Angriffe sind verschieden aber die Angreifer verfolgen damit wohl überwiegend das Ziel bestimmte Netzwerke oder Provider für eine bestimmte Zeit außer Gefecht zu setzen. Die Botnetzwerke werden meist gezielt eingesetzt und bestehen aus Rechnern welche Cyberkriminelle mit Viren, Würmern oder Trojanern erobert haben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
free Norton Anti Virus Software