THEMEN

Rolls-Royce von Hackern angegriffen
Veröffentlicht am Dienstag, 04.Dezember 2007 von Redaktion


Nach einem Bericht der Tageszeitung Welt vom 03.12.2007 haben chinesische Hacker den britischen Autokonzern Rolls-Royce angegriffen. Den Angriff haben die Hacker laut dem britischen Geheimdienst MI5 durchgeführt indem ein Trojaner in das Netzwerk des Autohersteller eingeschleust wurde.



Der Geheimdienstchef Jonathan Evans zeigt sich über die neue Qualität der Hacker-Angriffe besorgt und deswegen 300 Unternehmen sowie Banken angeschrieben. Der Trojaner sorgte dafür dass es den Chinesen gelang den Autokonzern auszuspionieren allerdings sollen keine geheimen Daten gestohlen worden sein.

Die Sicherheitsleck wodurch es den Hackern gelang einzudringen seien mittlerweile geschlossen worden. Neben Luxusautos ist Rolls Royce auch ein Hersteller von Flugzeugtriebwerke die in Kampfjets der NATO eingesetzt werden.

Der Ölkonzern Shell war ebenfalls von einem Angriff betroffen und zwar ist dort ein Spionagering aufgeflogen der aus China stammenden Mitarbeitern bestand. Diese wurden von der chinesischen Regierung unter Druck gesetzt Konzerninfomationen weiterzuleiten und zwar zum Wohle Chinas.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Norton Security Scan