THEMEN

Second Life hat Sicherheitslecks
Veröffentlicht am Donnerstag, 18.Oktober 2007 von Redaktion


Die virtuelle Erlebniswelt Second Life weist laut Heidelberger Hackern zahlreiche Sicherheitslecks auf. Es sind Hacker mit so genannten weißen Hut die im Kundenauftrag die Daten-Netzwerke angreifen um eventuelle Sicherheitslücken finden zu können.



In dem Maße, wie online-Spiele zu einem realen Millionenmarkt geworden sind, steigen die Risiken. Das gilt nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Unternehmen, die ins Geschäft involviert sind. Deshalb ist es im Interesse aller Beteiligten, wenn Lücken so schnell wie möglich geschlossen werden.", sagte Michael Thumann der Chief Security Officer bei dem Heidelberger Sicherheitsunternehmen ERNW GmbH ist.

Bei Second Life handelt es sich um eine digitale Volkswirtschaft die mittlerweile schon zehn Millionen Bürger zählt und wo fast 400.000 US-Dollar jährlich als virtuelle Währung Linden-Dollar im Umlauf sind mit steigender Tendenz. Die Entwickler der virtuellen Welt arbeiten daran besonders die Sicherheit beim Second Life Client zu verbessern. Doch ganz Second Life ist noch lange nicht sicher denn Cyberkriminelle können reale Server aus der digitalen Welt angreifen oder Geld in kurzer Zeit entwenden. Ebenso können virtuelle Bürger um ihr reales Vermögen gebracht werden aber es gibt Firmen und Sicherheitsexperten die daran arbeiten die Sicherheit in Second Life zu verbessern damit kriminelle Hacker oder Cyberkriminelle immer weniger Chancen haben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Freitag, 19.Oktober
Sind es nicht eher 400 Mio US$, die jährlich umgesetzt werden?


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
CA eTrust