THEMEN

Sicherheitsexperten warnen vor Superwurm
Veröffentlicht am Montag, 06.Juni 2005 von Redaktion


Nach einem Bericht auf dem Branchenportal Techweb arbeiten Virenautoren derzeit an einen Superwurm, welcher sich laut Sicherheitsexperten erst dann nicht weiter im Netz verbreitet bis er keine Ziele zur Infizierung mehr vorfindet.


Die neuen Mytob-Varianten seien nach Angaben der Experten wie ein Produkt mit Nummern versehen. Als Urheber der Mytob-Varianten gilt die Gruppe mit dem Namen Hellbot.

Alle Mytob-Varianten verbreiten sich über eine eigene SMTP-Engine im Netz weiter und nutzen dass sogenannte LSASS-Leck des Betriebssystem Microsoft Windows aus.

Sobald sich der Mytob-Wurm in den Rechner mit Microsoft Windows ohne Service Pack 2 eingeschleust hat, öffnet ein „mitgebrachter“ Trojaner eine digitale Hintertür und ermöglicht dem Virenautor den kompletten Systemzugriff.

Laut den Virenschutzfirmen Sophos, Kaspersky und Symantec ist Mytob der am weitesten verbreitete Virus im Internet.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Symantec Anti Virus Corporate Edition
free McAfee Anti Virus download