THEMEN

Sicherheitsleck bei Google geschlossen
Veröffentlicht am Montag, 22.November 2010 von Redaktion


Der US-Suchmaschinenkonzern Google hat ein gravierendes Sicherheitsleck welches aber nach Firmenangaben mittlerweile geschlossen wurde und das Auslesen von Mailadressen ermöglichte. Die Sicherheitslücke hatte ein Hacker gefunden und auf einer Webseite der Google-Blogplattform Blogspot demonstriert.



Wer die Seite besuchte bekam wenig später eine Mail mit dem Hinweis, dass der User diese besucht habe. Der Technik-Blogger Michael Arrington hatte es getestet und erhielt eine Mail ohne auf der Webseite überhaupt seine Mailadresse hinterlassen zu haben. Beim Aufruf der Internetseite wurde die Mailadresse ausgelesen. Die betreffende Webseite hat Google mittlerweile abgeschaltet und kann nicht mehr besucht werden. Nach Angaben des Suchmaschinenkonzerns sei das Problem schnell gelöst worden und zwar hätte es sich um einen Fehler in der Programmierschnittstelle gehandelt.

Das Sicherheitsleck hätte es nur ermöglicht den Besitzern eines Google-Benutzerkontos eine Nachricht zu schicken. Es sei zudem nur möglich gewesen, wenn der entsprechender User sich in sein Google-Konto eingeloggt hat. Wie der Technikblog Techcrunch berichtet, soll es mit der Sicherheitslücke nur möglich gewesen sein die Mailadresse des Kontoinhabers auszuspionieren. Ein Hacker oder Cyberkriminelle hätte demnach nicht auf den Nachrichten-Inhalt und Kontaktverzeichnis zugreifen können. Wer ein Google-Konto hat, der sollte zur Sicherheit sein Benutzerkonto nur mit einem zweiten Browser aufrufen während der erste Browser zum Surfen genutzt wird.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
CA eTrust