THEMEN

Sicherheitsluecke bei CERN
Veröffentlicht am Montag, 15.September 2008 von Redaktion


Die offizielle Webseite www.cmsmon.cern.ch ist nach einem Angriff von Hackern von den den Administratoren von CERN für einige Tage vom Netz genommen worden. Es wurde auf den Computer - Netzwerk des größten wissenschaftlichen Experiment der Menschheit , dem Large Hadron Collider am CERN eingebrochen.



Das "Greek Security Team" ist dabei auf das Netzwerk der Large Hadron Collider eingedrungen und hat dabei eine Nachricht auf der Webseite hinterlassen. Die IT Sicherheitsexperten von CERN werden darin von ihnen als Schüler bezeichnet. Angeblich wollten sie nur auf die Sicherheitslücke aufmerksam machen und nicht den Ablauf des Experiment störe. Als das Experiment am Mittwoch den Betrieb erfolgreichen aufnahm , startete das Team von Hackern ihren Angriff.

Thx an bazonline.ch






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Stinger Anti Virus