THEMEN

Smartphones sind weiter auf dem Vormarsch
Veröffentlicht am Mittwoch, 22.August 2012 von Redaktion


Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland bereits 16 Millionen Smartphones verkauft. Laut einer aktuellen Prognose wird sich diese Zahl 2012 vermutlich um stolze 43 Prozent, auf 23 Millionen Smartphones erhöhen. Smartphones werden herkömmliche Handys Zusehens weiter ersetzen. Laut einer BITKOM-Berechnung werden in Zukunft Handys ohne Bildschirmsteuerung weitgehend vom Markt verschwinden.



Laut einer aktuellen Prognose des Marktforschungsinstituts EITO werden 2012 in Deutschland voraussichtlich 23 Millionen Smartphones verkauft. Laut aktuellen Prognosen sind in diesem Jahr 70 Prozent aller verkauften Mobiltelefone bereits Smartphones. Das einfache Handy ohne Bildschirmsteuerung wird sich vermutlich in Zukunft auf einen geringen Marktanteil von rund 10 Prozent reduzieren.

Der Präsident des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. / BITKOM Professor Dieter Kempf erklärt: "Smartphones haben sich auf dem Massenmarkt etabliert.“ Weiter führt der Professor aus: "Die hochwertigen Geräte sind in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen verfügbar und ersetzen herkömmliche Handys." Laut BITKOM-Prognosen wird der Smartphone-Umsatz hierzulande im aktuellen Jahr um 46 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro ansteigen.

Somit werden 93 Prozent des Gesamtmarktes für Mobiltelefone in Höhe von 8,5 Milliarden Euro auf Smartphones entfallen. Der Präsident des BITKOM erklärt: "Die Umsätze im Handy-Markt haben sich wegen des Trends zu hochwertigen Multifunktionsgeräten innerhalb weniger Jahre verdoppelt.“ In den vergangenen Jahren wurden Handys mehr und mehr zum kleinen Hosentaschen-Computer weiter entwickelt.

Wie überall ist auch hier der Konkurrenzkampf Groß. Kommt ein neues Modell auf dem Markt, so verfügt dieses meist über schärfere Bildschirme, hochwertigere Kameras, eine bessere Tonwiedergabe sowie Zusatzfunktionen wie beispielsweise eine Sprachsteuerung. Bei all den angebotenen Funktionen sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass auf den kleinen Alleskönnern mittlerweile unzählige Daten gespeichert werden, welche mittels einer guten und aktuellen Sicherheitssoftware geschützt werden sollten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
ashampoo