THEMEN

Sony erringt ersten Sieg gegen Hacker Geohot
Veröffentlicht am Freitag, 28.Januar 2011 von Redaktion


Sony Computer Entertainment of America (SCEA) konnte gegen den Hacker George Francis Hotz, welcher unter anderen auch als "geohot" in der Hackerszene bekannt ist, vor Gericht einen ersten Sieg verzeichnen. Nach eigenen Angaben ist Hotz / geohot auch an dem Hack der Playstation 3 beteiligt gewesen. Geohot will den Hack verfeinert haben, bevor er diesen auf seiner eigenen Webseite veröffentlicht hat.



Während Microsoft an einem regen Austausch mit dem Hacker George Francis Hotz interessiert ist, schlug Sony Computer Entertainment of America einen anderen Weg ein und konnte vor Gericht einen ersten Sieg gegen den amerikanischen Hacker verzeichnen. George Francis Hotz wurde am 2. Oktober 1989 geboren und wuchs in der Nähe von New Jersey auf.

Der junge Mann ist in der Hackerszene auch unter den Pseudonymen geohot, million75 oder mil bekannt. George Francis Hotz darf ab sofort keine Angaben und Fakten mehr über die Sicherheitssysteme der Playstation 3 publizieren, um diese so in Umlauf zu bringen. Ferner wird dem jungen Mann untersagt seine Rechner und Datenträger in irgend einer Art und Weise zu manipulieren.

Diese Anweisungen betreffen sowohl die Computer des jungen Amerikaners bis hin zu den USB-Sticks des Hackers. Hotz werden 10 Tage Zeit gelassen um alle seine Rechner und kleinen und großen Datenträger den Anwälten von Sony zur Verfügung zu stellen. Nach Ansicht des Richters konnte Sony genügend Argumente und Indizien vorlegen welche aufzeigen, dass der junge Amerikaner unter anderen gegen den Digital Millennium Copyright Act verstoßen hat.

Mit dem Verstoß gegen den Digital Millennium Copyright Act hat Hotz auch gleichzeitig gegen öffentliche Interessen verstoßen, wie es in den von PSX-Scene veröffentlichten Dokumenten nachzulesen ist. Obwohl der junge Amerikaner derzeit aus dem Verkehr gezogen ist, scheint die Hackerszene auch ganz gut ohne ihn aus zukommen. Allen Anschein nach sind die Sicherheitssysteme der Playstation 3 erneut austrinkst worden.

Das neueste Firmwareupdate, welches Sony am 27. Januar 2011 für die Playstation 3 veröffentlicht hat soll bereits geknackt worden sein. Ein unter dem Pseudonym "KaKaRoToKS" bekannter Hacker hat nur wenige Stunden benötigt um die Sicherheitssysteme der Playstation 3 erneut zu überlisten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Steganos
Norton Anti Virus Software