THEMEN

Sony immer noch im Visier von Hackern
Veröffentlicht am Mittwoch, 25.Mai 2011 von Redaktion


Aktuell sieht es so aus als sei der Angriff zwischen dem 17. Und 19. April 2011 lediglich der Auftakt einer Serie von Attacken gegen den japanischen Konzern Sony gewesen. Seit April 2011 wird immer wieder über neue Attacken auf unterschiedliche Sony-Webseiten berichtet. Bei einem der jüngsten Angriffe wurden erneut persönliche Kundendaten ausgespäht und veröffentlicht.



Sony kommt aktuell nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Die weltweite Hackerszene scheint Sony derzeit zu ihrem Lieblingsangriffsziel auserkoren zu haben. Es wird über immer neue Attacken gegen den japanischen Konzern berichtet. Anfang dieser Woche wurden bereits Angriffe auf griechische und indonesische Server vom Wochenende bekannt. Nun wird über Angriffe auf Sonys thailändische Website sowie das japanische Portal So-Net berichtet.

Bei dem Angriff auf das griechische Sony-BMG-Portal haben sich die Täter unbefugten Zugriff auf über 8.500 Nutzerdaten verschafft. Im Anschluss hat die Hackergruppe die ausgespähten Usernamen, die realen Namen sowie die e-Mail-Adressen auf einer Szene-Webseite veröffentlicht. Die bisher aktuellsten Opfer sollen die thailändische Webseite des Konzerns sowie das japanische Portal So-Net gewesen sein.

Ob den oder dem Hacker hierbei wieder Kundendaten in die Hände gefallen sind ist bis dato noch ungewiss. Bei einem Angriff auf den kanadischen Shop-Servers von Sony Ericsson sollen den Kriminellen circa 2000 Kundennamen, e-Mail-Adressen und die Hashes von Passwörtern in die Hände gefallen sein. Zu den neuesten Attacken gibt es von Sony bisher noch keine offizielle Stellungnahme.

Auftakt der Angriffsserie gegen Sony war das Bekanntwerden einer Attacke zwischen dem 17. Und 19. April 2011, welche den Konzern am 20. April veranlasste sein Playstation Network / PSN und den Musikdienst Qriocity für knapp 4 Wochen vom Netz zu nehmen. Bei dem Angriff im April konnten sich der oder die Angreifer unerlaubten Zugriff auf über 77 Millionen Kundendaten verschaffen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
Anti Virus free Trial