THEMEN

Sophos meldet 4080 neue Viren im September
Veröffentlicht am Mittwoch, 04.Oktober 2006 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen Sophos hat im September rund 4080 neue Viren und andere virtuelle Störenfriede entdeckt und dies entspricht einer Verdoppelung gegenüber dem Vormonat. Auf den ersten Platz landete dabei der gefährliche Wurm Netsky-P der sowohl Privatanwender als auch Unternehmen bedroht.


Nach Angaben der Sicherheitsexperten waren im September nur 0,33 Prozent der Mails weltweit mit einem Virus verseucht und dies bedeutet dass eine von 300 Mails infiziert ist. Die Onlinekriminellen verbreiten ihre Viren immer weniger per eMail oder Instant-Messaging sondern setzen verstärkt andere Techniken ein.

Die Viren, Würmer, Trojaner, Phishing, Spam und Hacker-Angriffe bedrohen sowohl Privatanwender als auch Unternehmen und verursachen dort finanzielle Schäden in Milliardenhöhe. Wer seinen eigenen Rechner und die darauf gespeicherten Daten vor den virtuellen Gefahren aus dem Internet schützen möchte der sollte eine aktuelle Virenschutzsoftware installieren, aktivieren und regelmäßig aktualisieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus
Anti Virus Scan