THEMEN

Sophos stellt sich freiwillig einen Hacker-Angriff
Veröffentlicht am Samstag, 16.April 2005 von Redaktion


Das Sicherheitsunternehmen Sophos wird sich mit seinen Virenschutz-, und Antispamlösungen freiwillig einem Hackerangriff auf einer Wiener Veranstaltung stellen.


Den Hacker-Angriff wird der ehemalige Hacker und jetzige IT-Sicherheitsberater Mark Semmler durchführen und bei der Veranstaltung in Wien live demonstrieren wobei er mit Schadprogrammen IT-Systeme angreifen wird.

Auf der Wiener Veranstaltung werden Teilnehmer beobachten, wie digitale Störenfriede, Viren sowie Würmer generiert und anschließend in Firmen-Netzwerke eindringen.

Der Ex-Hacker Mark Semmler wird seine Angriffe gegen einen Linux-Gateway, einer Astaro-Firewall und den Virenschutz-, und Antispamlösungen durchführen.

“Elektronische Schadprogramme verbreiten sich unvermindert stark. So identifizierten unsere weltweiten Analysecenter allein im März 2005 rund 1.225 neue Viren und Würmer. Trotzdem vernachlässigen noch immer viele Unternehmen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen. Wir hoffen deshalb, durch die Live-Vorführung eines Ex-Hackers wie Mark Semmler möglichst vielen Teilnehmern die Gefahrenpotenziale in ihren Netzwerken vor Augen zu führen.“, erklärte Security Consultant Christoph Hardy von Sophos.

Interessierte können auf der Veranstaltung mit Mark Semmler sowie Sicherheitsexperten der beteiligten Firmen sprechen und sich dabei über geeignete Sicherheitslösungen informieren.

Die Veranstaltung findet am 22.04.2005 im Wiener Hotel Holiday-Inn von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt und das Anmeldeformular kann unter http://presse.vibrio.de/info/34661 kostenlos heruntergeladen werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 17.April
Na bleibt nur zu hoffen, dass der "IT-Sicherheitsberater" gewissenhaft an die Sache dran geht. Man hat ja schon zuviel erlebt mit gekauften Experten. Wenn ich nur daran denke, dass bei ComputerBild ausgerechnet die Firewall von DataBecker Testsieger wurde und alle anderen Firewalls auf dem Markt mit "mangelhaft" abgestempelt wurde *grml* ...


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
free McAfee Anti Virus