THEMEN

Sophos warnt vor neuen Keyloggern
Veröffentlicht am Dienstag, 12.Juli 2005 von Redaktion


Das britische Virenschutz-Unternehmen Sophos warnt vor den neuen Keyloggern KeySy und GoldenKeyLog, welche alle Tastatureingaben aufzeichnen kann wodurch die Autoren dieser zwei gefährlichen virtuellen Störenfriede an sensible persönliche Daten gelangen können.


Sobald der Keylogger KeySy den Rechner infiziert hat, zeichnet er alles vom Booten des Rechners über Tastatureingaben bis zum runterfahren auf. Somit können sensible Daten wie Passwörter aufgezeichnet werden und es erscheint ein Icon auf dem Desktop, welches nach einem Mausklick ein Fenster mit allen bisher eingegebenen Tastatureingaben anzeigt.

Der zweite Keylogger GoldenKeyLog hat die gleichen Spionage-Funktionen wie KeySy aber verändert Einträge in der Registry-Rubrik Settings-Add or Remove Programms.

Neben den zwei Keyloggern warnt Sophos vor dem Trojaner Banker.XP, welcher ebenfalls persönliche Daten wie Passwörter aufzeichnet und diese nach einer bestimmten Zeit gepackt an einen Hacker sendet.

Der Trojaner Banker.XP nutzt alle Wege um einen Rechner zu infizieren wodurch die Gefahr einer digitalen Verseuchung sehr groß ist, weil sich der virtuelle Störenfried massiv im Netz verbreitet.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus gratis
Panda Anti Virus gratis