THEMEN

Sophos warnt vor neuen Wurm Cuebot K
Veröffentlicht am Mittwoch, 05.Juli 2006 von Redaktion


Zur Zeit ist im World Wide Web der neue Wurm Cuebot-K unterwegs der sich über den AOL Instant-Messenger AIM verbreitet und einem Hacker oder Cyberkriminellen die vollständige Rechnerkontrolle ermöglicht, warnt die Virenschutzfirma Sophos.

"Der Schädling verkauft sich selbst als Erinnerungsnachricht für die verpflichtende Teilnahme am 'Windows Genuine Advantage' (WGA). Dabei handelt es sich um ein Prozedere, mit dem Microsoft raubkopierte Software aufspürt", sagte Graham Cluley welcher Senior Technology Consultant bei Sophos ist in Bezug auf den gefährlichen Wurm Cuebot-K.

Obwohl derzeit nur wenige Anwender und deren Rechner von dem Wurm Cuebot-K betroffen sind warnt Sophos davor sehr vorsichtig zu sein und nicht immer jede Nachricht die bei AIM eintrifft als echt einzustufen sondern aufzupassen.

"Es ist halt nicht immer alles so, wie es zunächst scheint. Gerade beim Instant-Messaging sollte man nicht annehmen, dass die Nachrichten des Gegenübers auch immer alle echt und sicher sind", erklärte Graham Cluley weiter.

Das Softwareunternehmen Postini erwartet für das aktuelle Jahr eine Verdoppelung der Instant-Messaging Würmer im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahre 2005 wurden 2.400 IM-Würmer registriert.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
claviscom
Norton Anti Virus Scanner