THEMEN

Spammer profitieren von Weihnachten
Veröffentlicht am Freitag, 07.Dezember 2007 von Redaktion


Nach den aktuellen Daten des Marshal Trace-Teams ist der Spam-Anteil mit Weihnachtsbotschaften seit Ende vergangenen Monats auf 12 Prozent erhöht. Dies ist ein Grund dafür dass das gesamte Spamaufkommen gegenüber dem letzten Jahr um bedenkliche 120 Prozent gestiegen ist.



„Auch für die Spammer gibt es ein Weihnachtsgeschäft. In der Vorweihnachtszeit versenden sie eine beispiellose Menge an Nachrichten, vor allem mit Angeboten von billigen, gefälschten Uhren, Füllern, Feuerzeugen und Handtaschen. Aber auch Lifestyle-Präparate wie etwa Viagra sind im Angebot“, erklärte Alex Kurz der als Direktor für den Bereich Technical Services bei Marshal verantwortlich ist.

Das Spamaufkommen hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht zuletzt durch das Auftauchen des Sturm-Wurms, der Celebrity-Bande und der Botnetze mehr als verzweifacht. Vor wenigen Wochen entdeckten die Sicherheitsexperten die Celebrity-Bande die innerhalb kurzer Zeit ein beeindruckendes Botnetz aufgebaut hat. Das Botnetz wird zum Versand millionenfacher Spam-Mails genutzt. Die Betreiber vermieten ihre Botnetze an Spammer, die dann für 22 US-Dollar eine Million Spam-Mails verschicken können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus gratis
RegistryBooster