THEMEN

Spamwelle nicht schnell zu stoppen
Veröffentlicht am Montag, 20.August 2007 von Redaktion


Zur Zeit kann die neue Spamwelle die aktuell im Internet unterwegs ist, kaum gestoppt werden wofür Techniken der Cyberkriminellen und Spamversender verantwortlich sind und dazu genutzt wird um sich zu verstecken, berichtete das Computerfachmagazin c´t in der Augustausgabe.



"Will man heute einen Phishing-Server oder ein Netz von Spammern ausschalten, hat man es gleich mit mehreren Behörden in verschiedenen Ländern zu tun", erklärte dder c´t-Redakteur Jürgen Schmidt in Bezug auf die Spamwelle. Die Anwender müssen heute sehr aufpassen denn durch einen Klick auf infizierte Mailanhänge oder Webseiten kann der ein nicht geschützter Rechner mit einem Trojaner infiziert werden. Dabei wird der Rechner dann unbemerkt zum Teil eines Botnetzwerks, welches dann Spam-, und Phishingmails millionenfach verschickt.

Weil die Cyberkriminellen mittlerweile neue Techniken wie Rock Phish oder Fast Flux einsetzen, können Phishing-Webseiten nun erst nach Wochen oder Monaten abgeschaltet werden. Vor der Nutzung dieser Techniken konnten Phishing-Webseiten bereits nach Stunden oder Tagen deaktiviert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus update
Sophos Anti Virus