THEMEN

Sparkassen versprechen ihren Kunden mehr Sicherheit im Netz
Veröffentlicht am Freitag, 28.August 2009 von Redaktion


Immer mehr Internetnutzer erledigen ihre Finanzgeschäfte inzwischen Online oder kaufen Online ein. Um seinen Kunden mehr Sicherheit bei finanziellen Onlinetätigkeiten zu geben will der Deutsche Sparkassen- und Giroverband in Zukunft alle von seinen Instituten ausgegebenen 8,1 Millionen Kreditkarten für den 3D-Secure-Code tauglich zu machen.



Auch wenn das Verfahren bei der Mastercard Secure Code und bei Visa Verified by Visa heißt, unterscheiden sie sich lediglich durch ihren Namen. Ein zusätzliches Passwort, welches der Kunde beim Anmelden zu dem Verfahren selber festlegt, soll bei beiden Verfahren mehr Sicherheit gewährleisten. Der Kunde kann auch seine ganz persönliche Begrüßung beim Anmelden zu dem Verfahren selber festlegen.

Möchte ein Kunde mit seiner Kreditkarte bezahlen, so erscheint nachdem er seine Kartennummer sowie den auf der Rückseite aufgedruckten dreistelligen CVV2-Codes eingegeben hat, ein Browser-Popup mit der persönlichen Begrüßung mit der Aufforderung zur Passwort-Eingabe. Bleibt diese Begrüßung aus, soll der Kunde die Transaktion, aus Sicherheitsgründen, auf keinen Fall weiter führen.

Von den Kreditkartenfirmen wird erklärt, dass sie dieses Verfahren für weniger erläuterungsbedürftig, als SSL-Zertifikate, ansehen. Bisher allerdings gibt es noch keine klaren Aussagen, was die Haftung bei Missbrauch betrifft. Auch wenn in Deutschland der Anteil der Kunden, die im vergangenen Jahr Kreditkartenzahlungen zurück geforderten, mit 0,34 Prozent recht niedrig lag, bleibt immer noch ein Rest Risiko.

Von dem Kieler Zahlungsdienstleister Payone wird in dem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass das Missbrauchsrisiko beim 3D-Secure-Code vom Händler auf das Institut übergehe dessen Karte genutzt wurde. Visa Europe antwortete auf Nachfrage, was die Haftung bei Missbrauch betrifft, ähnlich.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus
Steganos