THEMEN

Sprachsteuerung Siri vom Apple iPhone 4S hat Sicherheitsleck
Veröffentlicht am Mittwoch, 19.Oktober 2011 von Redaktion


Das neue Smartphone Apple iPhone 4S hat mit Siri eine Sprachsteuerung, die bei den Usern sehr beliebt ist und nun ein Sicherheitsleck aufweist. Bei der Aktivierung der Sprachsteuerung werden die Inhalte und Funktionen nur noch unzureichend geschützt. Denn Siri kann ohne Eingabe des Passcodes aktiviert werden. Der Zugriff durch unbefugte Personen wird so möglich.



Der User kann allerdings eine Option umstellen, die erst dann angezeigt wird wenn Siri aktiviert wurde.In den Codesperre-Einstellungen muss der User die Sprachsteuerung so einstellen, dass sie ohne Codesperre nicht läuft.

Die Standardeinstellung erlaubt mit Siri einen umfangreichen Systemzugriff. Ein Cyberkrimimeller könnte auf diese Weise nicht nur Mails schreiben sondern auch das Adressbuch durchsuchen. Der Angreifer muss allerdings die Kontakte kennen. Die Sicherheitslücke erlaubt dem Kriminellen außerdem Telefonate auf Kosten des Handybesitzers.

Der Wecker kann manipuliert werden und es lassen sich Termine in dem Kalender eintragen. Auf die Websuche kann ohne Eingabe der Codesperre nicht zugegriffen werden. Es kann auch ohne Siri telefoniert werden aber nur wenn ein Anruf verpasst wurde. Die Codesperre hat Apple wohl vergessen im Benachrichtigungszentrum einzustellen.

Zur Vermeidung fremder Zugriffe auf das Apple iPhone 4S sollte das Benachrichtigungszentrum ausgeschaltet und die Codeeinstellungen entsprechend angepasst werden. Die Sprachsteuerung Siri beantwortet gerne Fragen und man spart Zeit, da SMS-Nachrichten gesprochen und anschließend automatisch verschickt werden können.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Backup