THEMEN

Spyware nutzt Sicherheitsleck bei Winamp aus
Veröffentlicht am Montag, 06.Februar 2006 von Redaktion


Das Virenschutz-Unternehmen Sunbelt berichtet dass eine neue Spyware im Internet aufgetaucht ist welche eine Sicherheitslücke im Medienplayer Wimamp ausnutzt. Diese gefährliche Spyware verbreitet sich über Webseiten und Virenschutzsoftware kann den Rechner nur wenig vor diesen virtuellen Störenfried schützen.


Sobald der Rechner mit der Spyware infiziert wurde installiert diese das Suchprogramm CWS Looking-For.Home und die Antispysoftware SpySheriff. Diese Antispyware deckt angebliche Lecks im Betriebssystem auf und zeigt diese an. Damit diese Lecks geschlossen werden muss der Anwender die Vollversion des SpySheriff gegen einen gesalzenen Preis erwerben.

Wer derzeit Winamp nutzt sollte diese Software sofort auf die Version 5.13 aktualisieren damit der eigene Rechner nicht infiziert wird. Mit der neuen Version Winamp 5.13 wird die Sicherheitslücke geschlossen über welche die Spyware in der Lage ist einen Rechner zu verseuchen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus download
Trojaner Anti Virus