THEMEN

Studentenportal studiVZ belohnt auffinden von Sicherheitslecks
Veröffentlicht am Freitag, 01.Dezember 2006 von Redaktion


Das Studentenportal studiVZ hat eine Belohnung von 128 Euro in Aussicht gestellt für Hinweise die auf Sicherheitslecks im System aufmerksam machen. Die Belohnung wird jedoch nur gezahlt wenn der Finder die Lücke noch nicht ausgenutzt hat.


"Es kommt vor, dass uns Nutzer Sicherheitslücken melden. So haben wir auch in dieser Woche einen wichtigen Hinweis auf eine Schwachstelle in unserem System erhalten", erklärte Manfred Friedrich der Datenschutzbeauftragter von studiVZ ist.

Das Unternehmen welches das Studentenportal betreibt hat vor wenigen Wochen externe Experten damit beauftragt Sicherheitslecks zu finden. Außerdem wurden Sicherheitsmaßnahmen eingeführt womit das automatische auslesen von Daten dem sogenannten Crawling erschwert werden soll.

"Crawler-Angriffe sind ein generelles Problem für soziale Netzwerke im Internet, weil als 'öffentlich' geschaltete Informationen von den registrierten Nutzern aber genauso auch von automatisierten Abfrage-Scripten gelesen werden können. Auf privat geschaltete Daten können aber weiterhin auch nur von dem Personenkreis eingesehen werden, den der Nutzer selbst festlegt.", sagte Manfred Friedrich weiter.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
Backup