THEMEN

Sturm Wurm Botnetz ist Viagra Massenspammer
Veröffentlicht am Freitag, 04.April 2008 von Redaktion


Nach dem aktuellen Intelligence Report der Virenschutz Firma MessageLabs war das Sturm Wurm Botnetzwerk in den ersten drei Monaten diesen Jahres für 20 Prozent der weltweit verschickten Spam-Mails verantwortlich. Dabei wurden mit einem Anteil von 41 Prozent nervige Spam-Mails verschickt welche mit Produkte wie Viagra und ähnlichen Dingen lockten.



Anfang 2008 wurde das Storm Botnet ein Jahr alt und seine Hintermänner feierten dieses Jubiläum mit einer bemerkenswerten Welle an nostalgisch anmutenden Spam-Kampagnen: 78 Prozent der über dieses Netzwerk verbreiteten Werbe-Mails rührten die Reklametrommel für gefälschte Markenuhren, Vergrößerungspräparate für den Mann oder hatten irgendeinen anderen sexuellen Hintergrund, erklärte Mark Sunner, der Chief Security Analyst bei Message Labs ist. Neben dem Versand von Spam-Mails wird das Botnetzwerk laut Mark Sunner auch verstärkt für Phishing-Angriffe verwendet indem Mails verschickt werden, welche Links zu Viren und Trojanern enthalten.

Beim Bilder-Spam setzten die Spammer im März diesen Jahres auf Strichmännchen-Bilder und machten damit auf das Schlankheitsmittel Hoodia aufmerksam. Die Mailversender verändern dabei laufend die Betreffzeilen und Bilder ihrer Spam-Mails um Spamfilter zu umgehen welche basierend auf Signaturen arbeiten.

Das Phishing verzeichnete im Vergleich zum Februar 2008 einen Rückgang von 0,57 Prozent auf 0,44 Prozent und bedeutet dass eine von 228,7 Mails eine Phishing-Mail war. Beim Anteil an allen Mails die Viren, Würmer oder Trojaner verbreiteten ging die Quote der Phishing-Mails auf 74 Prozent zurück.

In Deutschland waren 70,1 Prozent aller Mails nervige Spam-Mails gefolgt von China, der Niederlande, Neuseeland und Japan die einen Spam-Anteil von 68,8, 66,8 und 65,5 Prozent verzeichneten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAfee Anti Virus Software
Linux Anti Virus