THEMEN

Sturm Wurm kommt mit Youtube-Links
Veröffentlicht am Mittwoch, 29.August 2007 von Redaktion


Der gefährliche Sturm Wurm verbreitet sich im World Wide Web nicht nur über Grusskarten-Mails sondern nutzt nun auch das beliebte Videoportal Youtube. Dabei verschickt er sich als eine Mail die Links zu Videos enthalten. Wenn der Link angeklickt wird landet der Anwender auf einer Webseite die mit Malware infiziert ist und von daher sollte die Mail zur eigenen Sicherheit gleich in den virtuellen Papierkorb befördert werden.



Der Rechner wird beim Besuch der Webseite mit einer Malware der virtuellen Störenfriede Nuwar oder Zhelatin verseucht. Sollte die Internetpräsenz mit einem Browser aufgerufen wurden für den kein Schadensprogramm vorliegt, dann wird der Anwender darum gebeten den Download per Hand zu starten damit der Rechner dennoch infiziert werden kann.

Nach der Infizierung des Rechners wird dieser in ein Botnetzwerk integriert und zum millionenfachen Spamversand verwendet. Die Cyberkriminellen erwirtschaften mit Spam und Phishing jährlich mittlerweile milliardenschwere Einnahmen. Die aktuellen Sturm Wurm Mails verbreiten sich mit den Betreffzeilen "Where did you take that?", "sheesh man, what are you thinkin" oder "HAHAHAHAHAHA, man your insane!" und sollten nicht geöffnet werden damit der Rechner nicht infiziert wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Grisoft AVG
Online Backup