THEMEN

Sturm Wurm nutzt Yahoo Geocities
Veröffentlicht am Montag, 19.November 2007 von Redaktion


Die Cyberkriminellen verschicken zur Zeit eine große Anzahl an Mails die zu einer Geocitie-Webseite führen. Auf der Webseite ist gefährlicher Schadcode enthalten der dazu führt dass Anwender auf eine Internetseite der Sturm Wurm Bande landen.



Die Webseite beinhaltet ein grafisches Symbol welches bedeutet dass angeblich ein Browser-Plugin fehlt, damit die Seite richtig angezeigt werden kann. Nun wird der Anwender aufgefordert das erforderliche Plugin herunterzuladen aber tatsächlich handelt es sich dabei um einen Trojaner der auf dem Rechner landet. Sobald der Trojaner installiert worden ist, wird weitere Malware heruntergeladen und der Rechner in das bestehende Sturm Wurm Botnetz integriert.

Zur eigenen Sicherheit ist es auf jeden Fall empfehlenswert solche Spam-Mails gleich in den virtuellen Papierkorb geworfen werden, damit der eigene Rechner nicht mit dem Trojaner infiziert werden kann. Denn ist der Rechner einmal in das Sturm Wurm Botnetz integriert worden, kann dieser zum Spamversand oder Angriffen verwendet werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Emsi Software
RegistryBooster