THEMEN

Symantec Betriebssystem Windows im 1 Halbjahr von 11000 Viren betroffen
Veröffentlicht am Montag, 19.September 2005 von Redaktion


Nach einem aktuellen Report der Virenschutz-Firma Symantec war das weit verbreitete Betriebssystem Microsoft Windows in den ersten sechs Monaten diesen Jahres von 11.000 Viren betroffen.


Gegenüber den sechs Monaten vorher bedeutet die eine Steigerung von 48 % und die derzeitigen Viren wollen immer öfter an sensible persönlichen Daten von Internet-Surfern gelangen.

Die Zahl der täglichen Phishing-Mails verdoppelte sich fast von 2,99 Millionen im ersten Halbjahr 2004 auf 5,70 Millionen. Beim Phishing werden massenweise Mails verschickt, welche die Empfänger darum bitten persönliche Daten wie PIN-, oder TAN-Nummern einzutragen.

Sollte die Phishing-Mail einen Link enthalten und klickt der Empfänger darauf, landet er meist auf einer täuschend echten Webseite einer bekannten Firma und werden dort dann wie in der Mail aufgefordert persönliche Daten eingetragen, landen diese Informationen beim Verursacher wie zum Beispiel ein kriminellen Hacker oder Viren-Programmierer.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
ZoneAlarm