THEMEN

Symbian-Wurm Mabir.A im Netz unterwegs
Veröffentlicht am Dienstag, 05.April 2005 von Redaktion


Seit kurzer Zeit verbreitet sich der neue Symbian-Wurm Mabir.A im Netz und betrifft solche Handys die mit dem Betriebssystem Symbian Series 60 arbeiten. Der neue digitale Störenfried antwortet auf eingehende SMS und MMS. Er täuscht somit eine Antwort auf eine vorherige SMS/MMS vor. Jedoch handelt es sich bei der Antwort um eine verseuchte Nachricht.


Der Symbian-Wurm Mabir.A nimmt den Quellcode des bekannten digitalen Störenfrieds Cabir als Basis. Als Verbreitungsweg nutzt der neue Symbian-Wurm die Übertragungstechniken Bluetooth und MMS.

Die Antwort des Wurms auf eine eingehende Nachricht enthält die verseuchte Datei Info.sis und sobald der Empfänger diese öffnet, ist das Handy mit Mabir.A infiziert.

Bei Bluetooth verbreitet sich Mabir.A dadurch, dass er nach Bluetooth-Geräten sucht und verseucht diese dann entsprechend.

Relativ sicher ist man vor diesen ähnlichen digitalen Störenfrieden indem nicht auf unbekannte MMS/SMS-Nachrichten geantwortet wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
Symantec Norton Anti Virus