THEMEN

Telekom arbeitet an Konzept fuer mehr Sicherheit fuer Kundendaten
Veröffentlicht am Dienstag, 08.Dezember 2009 von Redaktion


Immer wieder bekannt werdende Datenskandale in unterschiedlichsten Branchen erfordern neue Konzepte. Es wird berichtet, dass die Deutsche Telekom in Erwägung zieht alle Kundendaten, das wären einige Millionen Kundennummern, auszutauschen. Damit würden mit einer Aktion alle bis dato aktuellen Kundennummern und damit im Zusammenhang stehenden Daten für Kriminelle wertlos werden.



Mit dem Austausch aller im Umlauf befindlichen Kundennummern und Kundendaten der Deutschen Telekom, würden die bis dato aktuellen Kundennummern für Kriminelle völlig wertlos und somit uninteressant werden. Es wird berichtet, dass der für Datenschutz zuständige Vorstand Manfred Balz 34 Maßnahmen ausgearbeitet und aufgelistet habe, wie sich in Zukunft Datenpannen vermeiden lassen.

Auch eine Überprüfung der kompletten Vertriebsstruktur wird von Manfred Balz vorgeschlagen. Die von Manfred Balz ausgearbeiteten und aufgelisteten Veränderungen müssen in den kommenden Wochen mit dem Mitgliedern des Vorstandes beraten werden, bis sie abschließend zu einem endgültigen Maßnahmen Paket geschnürt und beschlossen werden können, heisst es in einem Bericht.

Weiter heißt es, wenn der für Datenschutz zuständige Vorstand Manfred Balz den größten Teil seiner erarbeiteten Maßnahmen für mehr Sicherheit durchsetzen kann, wären die damit anstehenden Veränderungen eine der größten konzerninternen Veränderungen in Sachen Datenschutz. Von der Deutschen Telekom wird bisher keine der Angaben bestätigt oder gar Einzelheiten bekannt. Ein Telekom Sprecher sagt dazu: "Wir haben eine ganze Reihe von Datenschutzmaßnahmen umgesetzt und arbeiten an weiteren."

In den vergangenen Monaten, immer wieder bekannt gewordene Datenskandale, in unterschiedlichsten Branchen erfordern das Überdenken und Überarbeitungen des bisherigen Datenschutzes. Wenn die Deutsche Telekom nun nach neuen Wegen und Veränderungen sucht, um die Daten ihrer Kunden besser zu schützen, kann man nur hoffen, dass dieses gute Beispiel Schule macht und andere Unternehmen der Deutschen Telekom folgen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
PCtools