THEMEN

Telekom veroeffentlicht fehlerbereinigte Firmware Version fuer Speedport W 921V
Veröffentlicht am Freitag, 04.Mai 2012 von Redaktion


Nachdem vor rund einer Woche bekannt wurde, dass 3 WLAN-Router der Telekom mit einer sogenannten Hintertür versehen sind, hat das Telekommunikationsunternehmen schnell reagiert und stellt nun eine neue Firmware-Version für den Speedport W 921V bereit. Am vergangen Freitag hatte das Unternehmen bereits eine Beta-Fassung der Sicherheitsaktualisierung bereitgestellt.



Vor rund einer Woche wurde publik, dass 3 WLAN-Router der Telekom mit einer sogenannten Hintertür versehen sind. Das Telekommunikationsunternehmen hat schnell reagiert und bereits am vergangenen Freitag eine Beta-Fassung der Sicherheitsaktualisierung bereit gestellt.

Die Techniker des Konzerns waren offensichtlich sehr fleißig, so dass nun für den Speedport W 921V eine fehlerbereinigte Firmware-Version bereitgestellt werden konnte. In dem Begleittext der vor einer Woche bereitgestellten Beta-Fassung der Sicherheitsaktualisierung wies der Konzern darauf hin: "Für Kunden, die bereits die Beta-Version nutzen möchten, stellt die Telekom diese kostenlos zum Download bereit und weist darauf hin, dass diese Version Fehler aufweisen kann."

Mit der nun veröffentlichten Firmware-Version wird in dem Router die Hintertür des WLAN-Einrichtungsmechanismus Wi-Fi Protected Setup / WPS geschlossen. Durch einen Standard-Schlüssel können Angreifer die Hintertür missbrauchen um in das Funknetz des Speedport-Routers einzudringen. Berichten zufolge sind auch die Modelle W 723V (Typ B) und W 504V von dem Problem betroffen.

Während bei W 921V das WLAN komplett deaktiviert werden muss, soll es bei den anderen beiden Modellen genügen, dass WPS einfach abgeschaltet wird. Die bereinigte Firmware soll laut Telekom automatisch per TR-069 an die betroffenen Router verteilt werden. Dieses klappt allerdings nur dann, wenn in der Router-Konfiguration das automatische Updaten nicht deaktiviert wurde.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Gold
Emsi Software