THEMEN

Text und Bildspam weiter beliebt
Veröffentlicht am Montag, 04.Februar 2008 von Redaktion


Nach einer aktuellen Untersuchung der niederländischen Virenschutzfirma SpamExperts werden der Text-, und Bilderspam auch in diesem Jahr nach wie vor die beliebtesten Methoden zur Verbreitung von Spam-Mails bleiben.



„Was oft vergessen wird ist, dass Anhänge in Spammails nicht nur die Filterung und Blockierung der Spamnachricht verkomplizieren, sondern auch eine erhöhte Last auf den sendenden Spamservern verursachen“, erklärte der Spamexperte Dreas van Donselaar in Bezug auf die Einschätzung zahlreicher Analysten die eine neue Entwicklung beim Audio-, und Video-Spam beobachten.

Laut Dreas van Donselaar machen sich die Spam-Empfänger nicht einmal die Mühe die Spam-Anhänge zu öffnen. Dadurch ist die wirkliche Reichweite der Spammer erheblich niedriger und daher rechnet er damit dass Audio-, und Videospam noch auf sich warten lassen. Die neuen Methoden können mit den traditionellen Versand-Methoden nicht mithalten.

Vom gesamten eMail-Verkehr sind rund 95 Prozent Spam-Mails und bei diesen Werbemails handelt es sich bei 40 Prozent um Bilderspam. Die Spammer müssen ihre Spam-Mails massenweise, in sehr kurzer Zeit und so preiswert wie möglich verschicken. Wenn die Botnetzwerke nach Einschätzung von SpamExperts nicht ihre Leistung steigern, dann wird der Text-, und Bilderspam weiterhin die dominierende Methode zum Spamversand bleiben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Agnitum
Backup