THEMEN

Trend Micro Virenreport der ersten sechs Monate 2008
Veröffentlicht am Mittwoch, 09.Juli 2008 von Redaktion


Die Cyberkriminellen entwickeln nach dem aktuellen Trend Micro Virenreport für das erste Halbjahr 2008 immer neue Techniken für ihre Angriffe auf die Anwender. Im März hatte das Virenschutz Unternehmen entdeckt, dass über 400 Phishing-Kits darauf abzielten Phishing-Webseiten zu bauen, welche bekannten Web 2.0-Plattformen, Bankseiten, Videoportalen, kostenloser Maildienste ähnelten. Dann fanden die Sicherheitsexperten vor einer kurzen Weile eine neue Phishing-Technik, wo die Empfänger vor Phishing gewarnt werden. Doch sobald der Anwender auf den Link in der Mail klickt, landet er auf einer Phishing-Webseite wodurch seine sensiblen persönlichen Daten gestohlen werden können.



Die Zahl der Internet-Bedrohungen lag in den ersten sechs Monaten diesen Jahres bei 50 Millionen während es im Dezember 2007 nur 15 Millionen Bedrohungen gezählt wurden. Auf rund 35 Prozent der untersuchten Rechner befanden sich im März 2008 noch Adware. Ein Jahr zuvor hatte der Anteil noch bei 45 Prozent gelegen.

"Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr Cyber-Kriminelle mit der Zeit gehen. Bedrohungen, die auf alten oder aus der Mode kommenden Technologien beruhen, werden abgelegt. An ihre Stelle treten lukrative Bedrohungen mit noch schlimmeren Schadensroutinen", erklärte Raimund Genes, Chief Technology Officer bei Trend Micro ist.

Die Zahl der infizierten Rechner (Bots) stieg im Januar von mehr als 1,5 Millionen auf über 3,5 Millionen einen Monat später. Im März folgte dann starker Rückgang. Es wird damit gerechnet, dass die Botnetze in Verbindung mit Datendiebstahl, Phishing und Spam nach wie vor eine große Bedeutung haben werden. Beim Spam wird mit einer Zunahme des täglichen Volumens in den kommenden sechs Monaten von 30 bis 50 Milliarden Spam-Mails pro Tag gerechnet. In den USA stehen im November die Präsidentschaftswahlen ins Haus. Daher erwarten die Sicherheitsexperten hier täglich 170 bis 180 Milliarden Spam-Mails.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Micro World
Anti Virus Firewall