THEMEN

Trend Micro entdeckt neue Spam Methode
Veröffentlicht am Freitag, 28.März 2008 von Redaktion


Das Virenschutz Unternehmen Trend Micro hat eine neue Spam-Methode entdeckt und heißt Meeting-Invite-Spam. Dabei nutzen die Spammer den Google Kalender zur Verbreitung ihrer nervigen Spam-Mails und versuchen damit installierte Spamfilter zu umgehen.



Werkzeuge wie Google Kalender werden zukünftig im wachsenden Maße für die Verbreitung gefährlicher Links und den Diebstahl sensibler Informationen missbraucht werden.", sagte Jamz Yaneza, Research Project Manager bei Trend Micro in Bezug auf die neue Spam-Methode. In der aktuellen Angriffswelle verschicken die Spammer vermeintliche Einladungen zu Meetings mit dem Ziel den so genannten "Nigeria-Spam" zu verbreiten.

Die Einladung sind zudem personalisiert und bedeutet dass jeder Empfänger einen individuellen Link bekommt. Die Sicherheitsexperten haben diese neue Spam-Methode nun in ihre Datenbank aufgenommen wodurch Kunden nun einen gewissen aber hohen Schutz vor diesen Spam-Mails haben. Es wird Usern empfohlen bei eintreffenden Meeting-Mails und unbekannten Mails vorsichtig zu sein denn diese könnten Malware oder gefährliche Codes enthalten.

Der Spam aus Afrika, speziell Nigeria ist allerdings schon bedeutend älter im Netz. Eine sehr gute Webseite mit einem Sammelsourium an Spammails zu diesem Thema hat Nigeria-Connection.de






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Norton Anti Virus 2005 Keygen