THEMEN

Trend Micro stellt erweiterten Spywareschutz vor
Veröffentlicht am Montag, 24.April 2006 von Redaktion


Das Virenschutzunterehmen Trend Micro hat seinen Spyware-Schutz erweitert und kann mit anderen Antiviren-, und Sicherheitsprogrammen zusammenarbeiten. Mit der Sicherheitssoftware kann versteckte Spy-, und Grayware erkennt und entfernt werden.


"Das Thema Spyware ist in diesem Jahr eines der Top Drei-Prioritäten bei zahlreichen CIO´s in Europa. Sie befürchten die Auswirkungen der gefährlichsten Spyware-Arten, wie sie z.B. durch Key Logger, Dialer, und Browser-Hijacking verursacht werden. Trend Micro bietet dafür Produkte die sowohl für den Gateway- als auch für den Desktop-Bereich geeignet sind. Unternehmen finden somit Lösungen, die genau den Anforderungen ihrer Infrastruktur entsprechen", sagte Ralph Kreter welcher Manager bei Trend Micro ist.

In jedem Trend Micro Antispyware-Produkt ist der CWShredderTM integriert womit CoolWebSearch entdeckt und gelöscht werden kann. Bei CoolWebSearch handelt es sich um ein kleines Spam-Programm welches den Browser Microsoft Internet Explorer so verändert dass zum Beispiel Werbung eingeblendet und der Anwender auf Webseiten umgeleitet wird.

Die Trend Micro Antispyware-Software ist in der Consumer-, SMB-, und Enterprise-Edition erhältlich und sollte installiert werden wenn der eigene Rechner vor Spyware sicher sein soll.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
Sophos Anti Virus