THEMEN

Trojaner Goldun LC stiehlt eGold Zugangsdaten
Veröffentlicht am Dienstag, 12.September 2006 von Redaktion


Der Trojaner Goldun LC der sich seit letzter Woche im Internet verbreitet hat sich darauf spezialisiert die Zugangsdaten von Kunden des Onlinebezahlsystems E-Gold zu stehlen, berichtet der aktuellen Wochenreport der Virenschutzfirma Panda Software.


Als Verbreitungsweg nutzt der Trojaner Goldun LC die eMail und versteckt sich dabei im Dateianhang und infiziert nach der Dateiöffnung den Rechner. Bei der Infizierung installiert sich der Trojaner als Browser Helper Object (BHO) im Microsoft Internet Explorer und sobald der Anwender die Webseite von E-Gold besucht erfolgt der Diebstahl der Zugangsdaten.

Die gestohlenen Zugangsdaten schickt der Trojaner Goldun LC anschließend über einen TCP-Port an einen anderen Rechner wodurch der Cyberkriminelle dann auf Kosten des Anwenders im Internet einkaufen oder das Bankkonto plündern kann.

Wer seinen Rechner vor den Trojaner Goldun LC schützen möchte der sollte auf keinen Fall fremde eMails mit unbekannten Dateianhang öffnen, Virenschutzsoftware installieren und aktivieren. Die Installation einer Firewall ist ebenfalls empfehlenswert.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Micro World
Trend Anti Virus