THEMEN

Trojaner JS Feebs bedroht Ebay Kunden
Veröffentlicht am Dienstag, 14.Februar 2006 von Redaktion


Vor einer neuen Variante des gefährlichen Trojaners JS.Feebs warnt die Virenschutzfirma Aladdin Knowledge Systems der in der Lage ist über eine Pharming-Technik an sensible persönliche Daten zu gelangen. Der Trojaner verbreitet sich per eMail und bedroht besonders Kunden des Online-Auktionshaus Ebay.


Sobald der Trojaner den Rechner infiziert hat verändert er die Netzwerkeinstellungen der auf dem Rechner gespeicherten HOSTS-Datei und verändert diese so dass der Standard DNS-Server überschrieben wird.

Diese Überschreibung führt dazu dass wenn der Surfer zum Beispiel eine bekannte Webseite wie eben das Online-Auktionshaus Ebay besucht diese durch eine Phishing-Seite ersetzt bzw. wird auf eine solche gefälschte Internetseite weitergeleitet.

Die Bedrohung des Trojaners für die Anwender wird als hoch eingestuft weil JS.Feebs sensible persönliche Daten stiehlt. Der Trojaner verbreitet sich sehr langsam aber dennoch sollte jeder Anwender wachsam sein und auf keinen Mails öffnen die nach der Eingabe persönlicher Daten verlangen und seine Virenschutz-Software sowie Firewall immer aktivieren und laufend aktualisieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
Anti Virus Security