THEMEN

Trojaner Mdropper Q greift MS Office 2000 an
Veröffentlicht am Montag, 04.September 2006 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen Symantec warnt vor dem neuen Trojaner Mdropper Q der zur Zeit im World Wide Web unterwegs ist und ein Sicherheitsleck beim Textverarbeitungsprogramm Microsoft Office 2000 ausnutzt.


Der Trojaner Mdropper Q verbreitet sich per eMail die einen Dateianhang enthält und sobald die Datei geöffnet wird erfolgt eine Infizierung des Rechners. Sobald der Rechner mit Mdropper Q infiziert ist erfolgt ein Download des virtuellen Störenfrieds Backdoor.Femo wodurch Cyberkriminelle über die Hintertür den Computer steuern können.

Ein Angreifer kann über Hintertür dann Dateien löschen, Downloads tätigen oder Verzeichnisse entfernen wodurch der Trojaner Mdropper Q relativ gefährlich ist. Zur Zeit ist der Trojaner nur minimal im Internet verbreitet.

Trotz der geringen Verbreitung sollte jeder Anwender/in vorsichtig durch das Internet surfen und nicht jede eMail öffnen. Wenn eine eMail mit einem angehängten Word-Dokument eintrifft, sollte diese auf keinen Fall geöffnet werden damit der eigene Rechner nicht infiziert wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ClearProg
G DATA