THEMEN

Trojaner Osama legt den PC lahm
Veröffentlicht am Montag, 26.Juli 2004 von Redaktion


Der Terrorchef Osama Bin Laden soll laut CNN angeblich Selbstmord begangen haben aber ob dies stimmt ist fraglich. Seit dem Wochenende geistert diese Meldung durch das Netz und dem Usenet aber wer zu neugierig ist und klickt legt seinen PC mit einem gefährlichen Trojaner lahm.


Der als Osama-Hoax bezeichnete Trojaner versucht seit dem Wochenende Nutzer von Usenet zu einer Webseite zu leiten, wo man sich ein Foto des angeblich toten Terrorchefs Osama Bin Laden herunterladen kann.

Wer jedoch bei der Mail auf den entsprechenden Link klickt, bekommt nicht das erwartete Foto des angeblich toten Osama Bin Laden sondern lädt sich stattdessen den Trojaner Troj/Hackarmy-A herunter, der es einem Hacker ermöglicht die Kontrolle über den PC zu erreichen.

Das Sicherheitsunternehmen Sophos rät Surfern ihre Virenschutzsoftware stets auf den aktuellsten Stand zu halten und es sollten auch keine Dateianhänge von unbekannten Sendern geöffnet werden, damit der eigene PC nicht zum Spielball eines Hackers oder lahmgelegt wird.

Der gefährliche Trojaner ist als OsamaFoundDead.zip zu erkennen und sollte keinesfalls heruntergeladen werden, um den eigenen PC zu schützen.




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
F-Secure
Trend Micro