THEMEN

Trojaner Sober.Q legt Ruhepause ein
Veröffentlicht am Montag, 23.Mai 2005 von Redaktion


Der Trojaner Sober.Q welcher sich per Spam im Netz verbreitete und die Mailserver-Fehlermeldung Delivery Failure auslöste hat wohl aufgrund entsprechender Maßnahmen der Provider Freenet, Pages und Arcor in Kooperation mit dem BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) eine Ruhepause eingelegt.


Die Provider hatten ein paar Webseiten gesperrt wodurch Sober.Q keine weiteren Programme nachladen konnte. Am heutigen Montag versucht der Trojaner nämlich Schadprogramme nachzuladen, was jetzt durch die Webseiten-Sperrung verhindert wurde.

Am kommenden Donnerstag wird Sober.Q allerdings versuchen neue URLs aufzurufen aber diese wurden ebenfalls deaktiviert. Bislang ist noch nicht bekannt, was für gefährliche Funktionen der Trojaner noch hat.

Seit rund 12 Monaten ist Sober.Q im Netz unterwegs und ist bei den Wurm-Statistiken in aller Regelmäßigkeit auf den ersten Platz.

Um den eigenen Rechner zu schützen, sollten Mails deren Absender man nicht kennt, am besten sofort löschen und die Virenschutzsoftware aktualisieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Kaspersky
AVG Anti Virus