THEMEN

Trojaner dominierten den Oktober
Veröffentlicht am Freitag, 09.November 2007 von Redaktion


Nach einer aktuellen Analyse der Virenschutzfirma Panda Software war der Monat Oktober stark von Trojanern geprägt. Von den Infizierungen wurden 25,97 Prozent durch Trojaner verursacht und 23,37 Prozent mit Adware-Programmen.



"Trojaner können von Malware Programmierern für verschiedene kriminelle Aktivitäten eingesetzt werden. Dabei geht es fast ausschließlich um finanzielle Profite. Entweder versuchen Sie Trojaner direkt für den Diebstahl von Informationen einzusetzen oder indirekt zum Aufbau von Botnetzen, über welche Cyber-Kriminelle dann Spam-Mails gegen Bezahlung verschicken", sagte Luis Corrons der bei Panda Software als Technischer Direktor tätig ist.

Die Würmer verlieren bei den Cyberkriminellen immer stärker an Bedeutung denn diese landeten im Oktober auf den dritten Platz hinter den Trojanern und Adware-Programmen. Denn die Würmer verursachten im letzten Monat nur 8,31 Prozent aller Infizierungen. Die Cyberkriminellen setzen verstärkt auf Trojaner statt Würmer, weil sich diese ideal zum Datendiebstahl eignen um etwa Kreditkarten-Nummern oder PIN/TAN-Nummern zu stehlen. Dabei wird immer stärker der finanzielle Profit als Ziel verfolgt auf Kosten von Privatanwendern und Unternehmen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
RegistryBooster