THEMEN

US-Heimatschutzministerium meldet 800 Hacker Angriffe
Veröffentlicht am Donnerstag, 28.Juni 2007 von Redaktion


Das US-Heimatschutzministerium Homeland Security meldet dass es in den vergangenen zwei Jahren über 800 Angriffe von Hackern, Viren und weiteren Sicherheitsbedrohungen gegeben hat.



Die Homeland Security stuft die Angriffe als eine bedenkliche ernste Bedrohung ein und nach eigenen Angaben muss die Behörde die Wachsamkeit verstärken. Die erhöhte Wachsamkeit soll verhindern dass derartige Angriffe nicht erneut passieren.


Auf zwei Rechnern des US-Heimatschutzministeriums wurden Hacker-Tools entdeckt die sowohl Passwörter als auch sensible persönliche Daten ausspionieren können. Von den starken Sicherheitsproblemen der Homeland Security zeigen sich die Kongressabgeordneten erschreckt. Das Heimatschutzministerium wurde kurze Zeit nach den verheerenden Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York eingerichtet. Die Aufgabe des Ministeriums ist es die USA vor inneren und äußeren Bedrohungen durch Terroristen und Internetangriffe zu schützen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Scanner
Kaspersky