THEMEN

US-Konzern Pfizer launcht Info-Kampagne gegen Viagra-Spam
Veröffentlicht am Mittwoch, 16.November 2005 von Redaktion


Der amerikanische Pharmakonzern Pfizer gab heute den Start einer Info-Kampagne bekannt wo in Radio-Sendungen darüber informiert wird dass rund 97 Prozent der im Netz erhältlichen Viagra-Pillen falsch sind und keine Zulassung haben.


Laut einem Bericht eines Forschungsinstituts sind die gefälschten Pillen eine große Gefahr für die Gesundheit, weil kaum eine Qualitätsprüfung der Medikamente erfolgt und die Verpackungen dem Original sehr nahe kommen.

Vor rund zehn Monaten hatte Pfizer gemeinsam mit dem US-Softwarekonzern Microsoft gegen zwei weltweit tätige Medikamenten-Spamringe siebzehn Verfahren eingeleitet, weil diese Viagra über ihre Webseiten verkauften. Jetzt möchte Pfizer die Domain-Besitzer rechtlich belangen um über diesen Wege den Spam weiter einzuschränken.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Scanner
AVG Anti Virus