THEMEN

USA belegen bei Spam den ersten Platz
Veröffentlicht am Dienstag, 25.Juli 2006 von Redaktion


Nach der aktuellen Spam-Statistik des Virenschutzunternehmens Sophos belegen die USA mit einem Anteil von 23,2 Prozent an allen Spam-Mails den ersten Platz. Das Land China landet mit 20 Prozent auf den zweiten Platz hinter den USA.


Von Deutschland aus wurden nur 2,5 Prozent aller Spam-Mails verschickt. Laut der Studie erfolgt die Versendung der Spam-Mails überwiegend mit Spam-Bots also Rechnern die durch einen Cyberkriminellen erobert und dann zum Spam-Versand genutzt werden.

Die Cyberkriminellen bauen meist ganze Bot-Netzwerke auf um millionenfach Spam-Mails weltweit zu versenden. Der Anteil der der Bilder-Spams legte gegenüber Januar diesen Jahres von 18,2 Prozent auf 35,9 Prozent deutlich zu und lösen damit langsam die klassischen Text-Spamnachrichten ab.

Die Spammer setzen verstärkt auch Pump-and-Dump ein und treiben damit die Aktienkurse bestimmter Aktien in die Höhe um darüber einen Gewinn zu erzielen. Wer eine aktuelle Virenschutzsoftware mit einem integrierten Spamfilter installiert hat der ist gut vor Spam-Mails geschützt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 25.Juli
na, wer hätte das gedacht, die AMI`s wieder vorn bei Spam *role-eyes*


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Backup
Anti Virus update