THEMEN

USA belegen ersten Platz bei Spam
Veröffentlicht am Dienstag, 24.Januar 2006 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie der Virenschutzfirma Sophos wo die Herkunft von Spam-Mails analysiert wurde, belegen die USA mit 24,5 Prozent Anteil weltweit den ersten Platz während die Länder China und Südkorea einen Spam-Anteil aufweisen der bei 22,3 Prozent bzw. 9,7 Prozent liegt.


Die Länder Frankreich, Kanada, Brasilien, Spanien, Österreich, Taiwan, Polen, Japan und Deutschland folgen mit je fünf Prozent Anteil am weltweiten Spam. Obwohl die USA bei Spam den ersten Platz belegen, liegt deren Spam-Anteil zum ersten Mal unter 25 Prozent wofür sich nach Angaben von Sophos die stärkeren Antispam-Gesetze mit ihren hohen Strafgeldern-, und Haftstrafen verantwortlich zeichnen.

Aber Sophos gibt zu bedenken dass Spam der nicht englisch ist stetig zulegt. Wer von Spam-Mails genervt ist also täglich mehrere Werbemails erhält der sollte sich am besten ein Mailprogramm wie Vivian Mail installieren womit Mails bereits auf den Mailserver abgerufen und dort gelöscht werden können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ZoneAlarm
Norman