THEMEN

USA rechnen mit Anonymous Hackerangriff
Veröffentlicht am Dienstag, 21.Februar 2012 von Redaktion


In den USA hat ein führender Geheimdienstmitarbeiter eine Warnung vor einem möglichen Angriff durch die Hackergruppe Anonymous ausgesprochen. Nach seiner Einschätzung könnten die Hacker in den nächsten zwei Jahren die USA virtuell angreifen und Stromausfälle verursachen. Der Direktor des US-Nachrichtendienstes NSA, General Keith Alexander soll diese warnenden Worte angeblich bei einem Treffen im Weißen Haus geäußert haben, wie die mit dem Thema vertraute Person berichtete.



Der NSA-Direktor soll davor gewarnt haben, dass Anonymous dazu in der Lage sei Computernetzwerke schachmatt zu setzen. Die Hackergruppe hatte in den letzten Jahren für Aufsehen gesorgt indem bekannte Konzerne wie Visa, Paypal oder Mastercard angegriffen wurden.

Die Experten sind sich nicht ganz sicher darüber, wie gut die Fähigkeiten der Hacker tatsächlich sind. Bisher wurden Stromausfälle nicht als Ziel genannt. Die US-Beamten haben allerdings Bedenken bezüglich der Natur, dass die Hackergruppe eine zerstörerische Kraft habe.

Vor wenigen Tagen erst hatte Anonymous angekündigt, das Internet am 31.März 2012 abzuschalten indem die wichtigsten Netzknoten außer Gefecht werden sollen. Der Plan läuft unter dem Namen Operation Global Blackout. Die Stromversorgung kann laut Fachleuten nach einem Hackerangriff wieder relativ schnell wiederhergestellt werden, weil eine große Anzahl Reservesysteme zur Verfügung stehen würden. Die Gefahr eines Hackerangriffs durch Anonymous besteht durchaus aber die Stromversorgung in den USA scheint dennoch nicht gefährdet zu sein.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Software download
F-Secure